Meutejagd

Die Krefelder Schleppjagd hinter der Hundemeute kann auf eine lange Tradition zurück blicken. Seit rund 50 Jahren wird sie jeden Herbst im wunderschönen Hülser Bruch veranstaltet, manche glauben sich sogar zu erinnern, dass es sie schon vor dem Zweiten Weltkrieg gegeben hat.

Derzeit sind es drei Krefelder Reitvereine – der Reiterverein Bayer Uerdingen, die Reiterfreunde Luisenhof und der Krefelder Reit- und Fahrverein –, die diese Traditionsveranstaltung im Wechsel mit viel Herzblut und Elan auf die Beine stellen. Absolviert wird dabei eine rund 15 Kilometer lange Strecke, die im Sattel etwa drei Stunden dauert. Dabei erfreuen sich nicht nur die Reiter an dem Ereignis, auch viele Zuschauer säumen alljährlich die Wege und Wiesen, um sich das farbenfrohe und friedliche Spektakel anzusehen. Denn: Gejagt wird nur eine Geruchsfährte, auf die die Hunde abgerichtet sind, Fuchs und Hase bleiben unbehelligt. Und genauso traditionell wie die Jagd ist auch der anschließende Jagdball, bei dem es dann feucht-fröhlich zugeht. Auch nichtreitende Gäste sind natürlich immer herzlich willkommen!

Meutejagd 2016 · Veranstalter Reiterfreunde Luisenhof
(mehr Bilder auf der Seite vom Luisenhof)

Meutejagd_2016

Durchritt der ReiterInnen am 1. Haltepunkt

Comments are closed.